UAA auf Facebook

10.10.2018

ICONIC HOUSES

Eileen Gray’s Villa E-1027



Foto Manuel Bougot

Die Villa E-1027 in Roquebrune am Cap Martin an der Côte d'Azur ist eine Architekturikone der Moderne. Sie war das erste Bauwerk, das die einflussreiche irische Designerin Eileen Gray (1878–1976) entworfen und erbaut hat. Drei Jahre, von 1926 bis 1929, beschäftigte sich Gray in Skizzen und Modellen mit diesem Bau, um ein Haus in stetem Austausch mit der Natur zu schaffen. Die rätselhafte Buchstaben- und Zahlenkombination E-1027 steht dabei für die Initialen der beiden Bauherren Eileen Gray und ihren Geliebten, den rumänischen Architekten Jean Badovici. Vier Jahre nachdem Gray sich von Badovici getrennt und das Haus verlassen hatte, schuf Le Corbusier eine Reihe von Wandbildern, deren Wucht den delikaten Minimalismus der Architektur geradezu sprengte. Zwischen 2008 und 2017 wurde die beinahe vergessene und stark verfallene Villa E-1027 unter Leitung des Kunsthistorikers Tim Benton aufwendig restauriert. Heute ist das Gebäude, das zu den zehn wichtigsten Villen der Moderne gezählt wird, wieder für die Öffentlichkeit zugänglich.
Der bekannte Architekturhistoriker Tim Benton (*1945) ist ausgewiesener Experte für die Architektur der Moderne und hat zahlreiche Monographien über Le Corbusier verfasst. Bentons Vortrag befasste sich mit der Restaurierung sowie den vielen kontroversen Deutungsversuchen der Architektur und ihrer Ausstattung. Im Anschluss wurde der Dokumentarfilm "Gray Matters" von Marco Orsini gezeigt, der das Leben und Werk von Eileen Gray vorstellt.
Der internationale Verbund Iconic Houses vernetzt architektonisch bedeutende Häuser des 20. Jahrhunderts, die für die Öffentlichkeit zugänglich sind. Seit 2014 veranstalten einige der europäischen Mitglieder gemeinsam eine Vortragsreise mit einem internationalen Gast, der ein Haus des Verbunds vorstellt. Die Reihe Iconic Houses Lecture Tour findet in diesem Jahr bereits zum vierten Mal statt. Weitere Stationen sind: Villa Stenersen in Oslo, Sonneveld House in Rotterdam, Villa Müller in Prag und Villa Tugendhat in Brno.

Die Veranstaltung fand am 10. Oktober 2018 im Stiftersaal des Wallraf-Richartz-Museum statt.

Vortrag "Eileen Gray's tour de force" von Prof. Dr. Tim Benton, Architekturhistoriker.

In Kooperation mit:

Mit freundlicher Unterstützung von:

Zurück

Das UAA wird
gefördert von

Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen